Zum Hauptinhalt springen

Nadja Schildknecht und Karl Spoerri treten ab

Die beiden Gründer des Zurich Film Festival geben die Führung nach 15 Jahren ab.

Nadja Schildknecht und Karl Spoerri.
Nadja Schildknecht und Karl Spoerri.

Die bisherigen Co-Direktoren werden sich ab dem Jahr 2020 weiter auf strategischer Ebene für das Zurich Film Festival (ZFF) engagieren, wie sie in einer Medienmitteilung schreiben. Mit der künstlerischen Leitung des Festivals, die bisher Spoerri innehatte, wird Christian Jungen betraut, Kulturchef bei der «NZZ am Sonntag». Die Suche nach Schildknechts Nachfolge für die kommerzielle Geschäftsführung sei eingeleitet.

Christian Jungen ist promovierter Filmwissenschafter. Er ist seit 25 Jahren Filmkritiker und leitet zurzeit das Ressort Kultur der «NZZ am Sonntag» sowie die Redaktion der Filmzeitschrift «Frame».

2018 verzeichnete das ZFF, dem es immer wieder gelingt, Stars nach Zürich zu locken, rund 104’000 Eintritte. Seit 2016 hält die NZZ-Mediengruppe eine Mehrheit am ZFF, das 2005 gegründet wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch