Zum Hauptinhalt springen

Kopf runter, Kamera!

Sam Mendes präsentiert das Kriegsdrama «1917» in einer einzigen Einstellung – und ist jetzt Oscarfavorit.

Aufbruch ins Niemandsland: Soldaten in «1917».
Aufbruch ins Niemandsland: Soldaten in «1917».

James Bond ist schuld. Und eine Ratte. Die Nagetiere waren, das ist bekannt, eine Plage in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Aber was hat der Geheimagent mit der Lizenz zum Töten im sehr realistischen Kriegsepos zu suchen, das nach dem Jahr benannt ist, in dem es spielt? «Bond hat mir das Selbstvertrauen gegeben, ‹1917› genau in der Form zu drehen, die ich als richtig empfand», sagt Sam Mendes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.