Zum Hauptinhalt springen

«Huis clos» im Rustico

Nun kommt der erste lange Film des Berner Regisseurs Jeshua Dreyfus ins Kino: «Halb so wild» ist ein souveränes Kammerspiel in freier Natur.

Die Gefahr schwingt mit: Szene aus «Halb so wild».
Die Gefahr schwingt mit: Szene aus «Halb so wild».
Xenix Film

«Haste Bock, mit uns in Urlaub zu kommen?» Jonas grinst nur ungläubig, als ihm auf der Autobahnraststätte eine kecke junge Frau dieses ungewöhnliche Angebot macht. So umstandslos, wie er es annimmt – schliesslich ist man ja jung und dem Abenteuer nicht abgeneigt –, beginnt auch der Film des Berner Regisseurs Jeshua Dreyfus. «Halb so wild» ist die erste längere Produktion des 28-Jährigen, die er mit einem Budget von gerade einmal 30'000 Franken realisierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.