Zum Hauptinhalt springen

Für Vertonung in Deutschland gibt es «sachliche Gründe»

Der neue Dällebach-Kari-Film wird in Deutschland vertont. Trotzdem wurde im Kanton Bern sehr viel Geld für den Streifen ausgegeben.

Im Kanton Bern wurde – trotz der Vertonung in Deutschland – sehr viel Geld für den Film «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» ausgegeben.
Im Kanton Bern wurde – trotz der Vertonung in Deutschland – sehr viel Geld für den Film «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» ausgegeben.
Manuel Zingg

Die Kinoproduktion «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» erhält von der Filmförderung des Kantons 200'000 Franken, weicht zur Vertonung aber nach Deutschland aus – obwohl es gleich in Ostermundigen ein kinotaugliches Tonstudio gäbe. Dies ist, kurz zusammengefasst, der Sachverhalt, welcher derzeit bei Schweizer Tonmeistern für Ärger sorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.