Zum Hauptinhalt springen

Fast 30'000 sahen «Der Verdingbub»

Markus Imbodens Drama ist erfolgreicher als Steven Spielbergs «Tim und Struppi».

Für Markus Imbodens «Der Verdingbub» sind in den ersten vier Tagen 25'000 Kinotickets gelöst worden. Zusammen mit den Vorpremieren haben den Film bisher fast 30'000 Zuschauer gesehen, wie der Verleih Ascot Elite am Montag mitteilte. Das Sozialdrama läuft in 60 Deutschschweizer Kinos.

Zum Vergleich: Steven Spielbergs Blockbuster «The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn» sorgte an seinem Startwochenende letzte Woche in der Deutschschweiz für 32'000 Ticketverkäufe in 82 Kinos. Vorausgesetzt, es gingen dieses Wochenende etwa gleichviel Leute ins Kino, war «Der Verdingbub» demnach proportional erfolgreicher als «Tim und Struppi».

SDA/phz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch