Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt keine ‹Frauenfilme›»

Am Filmfestival in Cannes sind dieses Jahr keine Frauen nominiert. Sexismus oder Unvermögen? Regisseurin Bettina Oberli über Frauen und Film.

«Es braucht keine Frauenquote im Filmbusiness»: Regisseurin Bettina Oberli.
«Es braucht keine Frauenquote im Filmbusiness»: Regisseurin Bettina Oberli.

Frau Oberli, in Cannes sind dieses Jahr keine Filme von Frauen nominiert. Zeugt das nun von Sexismus oder gibts einfach zu wenig gute Filme von Frauen? Ich weiss zwar nicht, was für Filme genau am Festival laufen. Von Sexismus würde ich nicht reden. Aber es ist sicher ein Zeichen, welche Positionen Frauen in der Filmbranche zugestanden werden. Es kann ja nicht sein, dass Frauen weniger gute Filme machen als Männer. Und trotzdem gibt es viel weniger Regisseurinnen als Regisseure.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.