Zum Hauptinhalt springen

«Er spielte, bis jemand sagte, es sei Schluss»

Regisseur Stefan Jäger hat den letzten Film mit Mathias Gnädinger gedreht. Er erlebte einen Schauspieler, der sich nicht mehr zurückhielt. sobald die Kamera lief.

Letzter Auftritt im Kimono: Mathias Gnädinger beim Dreh in Japan. Foto: Shinji Orita
Letzter Auftritt im Kimono: Mathias Gnädinger beim Dreh in Japan. Foto: Shinji Orita

In «Der grosse Sommer» spielt Mathias Gnädinger einen ehemaligen Schwinger, der einen Jungen nach Japan begleitet, da dieser auf eine Sumoschule gehen möchte. Sieht man Gnädinger schwingen?

Nein. Aber es gibt eine Szene, in der sich die Figur von Gnädinger und der Junge eine Art Sumokampf liefern, und das zudem noch auf einer Fähre im Pazifik bei hohem Wellengang. Da der Junge winzig ist, geht Gnädinger aber nicht zu Boden. Das wäre zu gefährlich gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.