Zum Hauptinhalt springen

Der tödlichste Film aller Zeiten

Eine auf Finanzvergleiche spezialisierte Website hat analysiert, in welchen Filmen es am meisten Tote gibt. Auch eine Schweizer Produktion ist unter den Top 500.

Peng, peng, peng, wer zählt schon die Toten in modernen Hollywoodspektakeln? Die sonst auf Finanzvergleiche spezialisierte Website Go Compare hat es getan. Und eine Rangliste der tödlichsten Filme veröffentlicht. Spitzenreiter ist das auf einem Comic basierende Science-Fiction-Abenteuer «Guardians of the Galaxy» (2014) mit 83'871 Toten. Das sind 78'184 mehr als im zweitplatzierten Film.

Den Spitzenplatz «verdankt» der Film einer epischen Schlacht, der 80'000 Soldaten einer intergalaktischen Nova-Corps-Armee zum Opfer fallen. Regisseur James Gunn reagiert so auf die zuerst im «Guardian» publizierte Liste:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.