Zum Hauptinhalt springen

Der Kluge im Zuge

Die Berner Enrique Ros und Norbert Wiedmer blicken in ihrem Film-Essay auf das Leben im Mittelland – poetisch unterfüttert von Pedro Lenz.

Eine Antenne von Mensch, der das Erhabene bei den kleinen Leuten findet: Pedro Lenz, der von Olten aus «mitten ins Land» pendelt.
Eine Antenne von Mensch, der das Erhabene bei den kleinen Leuten findet: Pedro Lenz, der von Olten aus «mitten ins Land» pendelt.
zvg

«Der Dokumentarfilm sucht seine Themen ja oft an den Rändern: in fernen Ländern, in der Schweiz vielfach in den Bergen, bei herausragenden Persönlichkeiten oder bei Aussenseitern», sagt Enrique Ros. «Wir wollten exakt das Gegenteil: hin zur Mitte, zum Durchschnitt, zum Unspektakulären, zum Alltäglichen, zu den normalen Leuten. Ins Mittelland.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.