Zum Hauptinhalt springen

Daddy, der Partyschreck

Im heutigen Kurzfilm endet ein Teenager-Geburtstag im Desaster.

Knutschen auf dem Pausenhof, kichern mit den Freundinnen, ein peinlicher «Daddy»: Laura ist bald 16 und ein Teenager, wie man ihn sich vorstellt. Und sie kennt derzeit nur noch ein Thema: Ihren bevorstehenden Geburtstag. Eine unvergessliche Party soll es werden – zu Hause herrscht sturmfrei, eingeladen sind nur die Coolsten der Schule und sogar eine Playstation will Geburtstagskind Laura kurzfristig für ihren Schulschwarm organisieren. Wenn nur nicht ihr trinkender Vater seine Dienstreise abgesagt hätte und jetzt auch noch mit seinem «Schneggli» mitfeiern will. Aus seiner Homosexualität macht dieser ebenso wenig einen Hehl wie aus seinem Alkoholproblem – sehr zum Missfallen der Tochter.

«Lauras Party» mit dem gewohnt brillanten Bruno Cathomas in der Rolle des hilflosen wie unverbesserlichen Vaters lief bereits in Toronto und Huesca. Der 36-jährige Filmemacher Simon Jaquemet hat bereits zahlreiche Kurzfilme und Musikvideos gedreht und schliesst zurzeit seinen ersten Langspielfilm «Chrieg» ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch