Zum Hauptinhalt springen

Angelina Jolie ist eine «minimal talentierte, verzogene Göre»

Hacker haben Gigabytes von Dokumenten des Filmstudios Sony Pictures online gestellt. Mails zeigen auf, wie hart über Prominente geurteilt wird und wie man Filme im Marketing plant.

Angelina Jolie bei einer ihrer letzten Premieren.
Angelina Jolie bei einer ihrer letzten Premieren.
Keystone

Jetzt ist alles im Netz, Sylvester Stallones Sozialversicherungsnummer, die Jahreslöhne der zwei Sony-Pictures-CEOs (3 Millionen), allerhand zum Schreien peinlicher E-Mail-Verkehr – und ein guter Witz von David Fincher über den nächsten «Star Wars»-Bösewicht Adam Driver. Dazu später mehr und zuerst zum Filet, also zu der Frage, was von Angelina Jolie zu halten ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.