ABO+

«Ich spiele nie mehr einen Nazi»

Demnächst kommt «Wolkenbruch» in die Kinos und Joel Basman spielt für einmal einen Braven. Ein Gespräch über das Böse, Religion und George Clooney.

Lernte für seinen neusten Film Jiddisch: Joel Basman als Motti während der Dreharbeiten zu «Wolkenbruch». Foto: Keystone

Lernte für seinen neusten Film Jiddisch: Joel Basman als Motti während der Dreharbeiten zu «Wolkenbruch». Foto: Keystone

Joel Basman, wir hätten einen Vorschlag für eine Filmrolle.
Da bin ich aber gespannt.

Sie könnten einen Müllmann spielen.
Warum nicht? Wenn das Drehbuch gut ist, würde ich ohne Zögern zusagen.

Sie wollten schon als Kind Müllmann werden. Was reizte Sie daran?
Hinten auf einem Lastwagen zu stehen, wenn er fährt. Davon träume ich bis heute. Für mich sind die Männer von der Müllabfuhr echte Kerle. Als Müllmann könnte ich Dreck wegräumen. Morgens früh Krach machen, wenn viele noch schlafen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt