Berner Animationsfilmer erhält 300'000 Franken für neuen Film

Der in Bern wohnhafte Filmemacher Ted Sieger erhält für seinen Kinoanimationsfilm «Molly Monster - The Movie» einen Produktionsbeitrag des Kantons Bern.

Auch Monster können liebenswürdig sein: Molly Monster.

Auch Monster können liebenswürdig sein: Molly Monster. Bild: Screenshot Youtube

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

300'000 Franken hat der bernische Regierungsrat für die Produktion des Animationsfilm «Molly Monster - The Movie» bewilligt. Das Geld stammt aus dem Kulturförderungsfond.

Der Animationsfilm erzählt laut einer Mitteilung des Regierungsrats vom Donnerstag die Geschichte des kleinen Monstermädchens Molly. Es geht laut der Mitteilung um kleine Konflikte, die für Kinder dieses Alters existenziell sind. Der Film ist für Kinder zwischen vier und sechs Jahren bestimmt.

Der 1958 in Chile geborene Sieger hat bereits einen Kurzfilm und eine Fernsehserie mit der Figur von Molly realisiert, die laut dem Regierungsrat internationale Beachtung fanden. Wie ein Vertreter des bernischen Amts für Kultur auf Anfrage sagte, wird der Animationsfilm zu Molly in mehreren Sprachen produziert - auch in Deutsch. (bwg/sda)

Erstellt: 06.02.2014, 15:15 Uhr

Artikel zum Thema

Berner Filme finden mehr Beachtung

Die Berner Filmförderung ist auf Kurs: Gemäss einer Studie finden Berner Filme vermehrt Beachtung. Mehr...

«Wir leben in einer neuen Welt»

Am Mittwoch erhalten Samuel Schwarz und Julian M. Grünthal für «Mary & Johnny» den Berner Filmpreis. Die Regisseure fordern, dass sich die Filmförderung auf die digitale Ära einstellt. Und kündigen eine weitere Horvath-Verfilmung an – Schauplatz: Bern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Kommentare

Blogs

Sweet Home 10 festliche Köstlichkeiten

Mamablog Der wahre Held meiner Geschichten

Die Welt in Bildern

Haben keine Höhenangst: Zwei Fensterputzer haben sich in Tokyo als Hund und Wildschein verkleidet. Die beiden Tiere sind in Japan die Sternzeichen dieses und des nächsten Jahres. (13. Dezember 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...