ABO+

Bern ist die Stadt der Katzenleitern

«Architektur für die Katz»: Ein neues Buch erklärt, warum die Treppchen für die Samtpfoten gerade bei uns boomen. Und was das über die Berner sagt.

Manchmal ist die Katzenleiter so gut in die Fassade integriert, dass man sie suchen muss: Ansichten aus der Stadt Bern.

Manchmal ist die Katzenleiter so gut in die Fassade integriert, dass man sie suchen muss: Ansichten aus der Stadt Bern.

(Bild: Brigitte Schuster (aus dem besprochenen Band))

Regula Fuchs

Hat die Katze einmal den Duft der Freiheit geschnuppert, will sie nie mehr darauf verzichten. So etwa sagt es der Tierpsychologe Dennis Turner im Vorwort zum Buch «Architektur für die Katz». Es sei zwar durchaus möglich, Katzen in der Wohnung zu halten – aber nur, wenn sie nie die «Vielzahl der im Freien vorhandenen Reize» erlebt hätten. Sonst könne es sein, dass die Tiere Verhaltensstörungen entwickeln.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...