Zum Hauptinhalt springen

Will das SRF einen neuen Schweizer «Tatort»?

«Stefan Gubser ist bekannt, dass wir in die Zukunft gucken und uns einen anderen ‹Tatort› vorstellen können», heisst es beim SRF.

Es gibt Gerüchte, deren Bedeutung weniger in ihrem Wahrheitsgehalt liegt als in der Tatsache, dass sie existieren. Für ein solches sorgt derzeit der Schweizer «Tatort» aus Luzern, mit Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser). Das Schweizer Fernsehen, wird gemunkelt, wolle ein neues Team und einen neuen Standort.

Ruft man bei SRF an, erhält man auf die entsprechende Frage ein Jein. Die nächsten Jahre mache man mit Luzern weiter, so der Bereichsleiter Fiktion, Urs Fitze. Man evaluiere aber stets neue Möglichkeiten – auch beim «Tatort»; die Entwicklungszeit von neuen Formaten sei schliesslich beträchtlich. Stefan Gubser weiss offenbar von der Möglichkeit, abgelöst zu werden. Man habe mit ihm gesprochen, heisst es beim SRF: «Stefan Gubser ist bekannt, dass wir in die Zukunft gucken und uns einen anderen ‹Tatort› vorstellen können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.