Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: «Wie fühlst du dich?» – «Super!»

Falsche Songs und falsche Kleider: Nicole Berneggers Konkurrentinnen hatten keine Chance bei «The Voice of Switzerland». Ausgiebig jubeln durfte die Siegerin aber nicht.

Es konnte nur eine geben: Favoritin Nicole Bernegger machte wie erwartet das Rennen und darf sich die erste Siegerin von «The Voice of Switzerland» nennen. Coach Stress freute sich riesig.
Es konnte nur eine geben: Favoritin Nicole Bernegger machte wie erwartet das Rennen und darf sich die erste Siegerin von «The Voice of Switzerland» nennen. Coach Stress freute sich riesig.
SRF
Sie startete mit einem überzeugenden Intro – «Golden Eye» –, ...
Sie startete mit einem überzeugenden Intro – «Golden Eye» –, ...
Screenshot SRF
Das Bild und der Ton fielen nur kurz aus.
Das Bild und der Ton fielen nur kurz aus.
Screenshot SRF
1 / 31

Seit Wochen gab es in der Schweiz – abgesehen von Vasella und dem Papst – kaum etwas Spannenderes zu diskutieren als «The Voice of Switzerland». Wo kommen plötzlich all diese tollen Stimmen her, warum sprechen die Coachs so viel Englisch, wer sponsert Marc Sways Brillen, wie kann Stefanie Heinzmann bei so viel Metall im Mund noch reden, wird Nicole Berneggers Fruchtblase dicht halten, und warum hat Viola Tami so muskulöse Oberarme? Vom Armdrücken mit Gatte Kilchsperger?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.