Zum Hauptinhalt springen

Städtisches Hochhaus predigen, im ländlichen Hüsli wohnen

Der SRF-«DOK» über die Hüslischweiz war entlarvend.

Es ist die beliebteste Wohnform von Herrn und Frau Schweizer: das Einfamilienhaus im Grünen.
Es ist die beliebteste Wohnform von Herrn und Frau Schweizer: das Einfamilienhaus im Grünen.
Copyright SRF
Der Vorher-nachher-Vergleich machte es deutlich: Die Hüslischweiz hat sich in den vergangenen 70 Jahren in die Schweizer Landschaft gefressen.
Der Vorher-nachher-Vergleich machte es deutlich: Die Hüslischweiz hat sich in den vergangenen 70 Jahren in die Schweizer Landschaft gefressen.
Copyright SRF
«Der Verkehr ist der heimliche Raumplaner der Schweiz», sagt Lukas Bühlmann, Direktor der Vereinigung für Landesplanung, vor dem Gubristtunnel.
«Der Verkehr ist der heimliche Raumplaner der Schweiz», sagt Lukas Bühlmann, Direktor der Vereinigung für Landesplanung, vor dem Gubristtunnel.
Copyright SRF
1 / 6

Wenn der umsichtige Raumplanungsexperte, der sich für die Verdichtung einsetzt, im Einfamilienhaus auf dem Lande wohnt, wenn die ressourcenbewusste Familie in der 2000-Watt-Siedlung auf grosszügigen 125 Quadratmetern lebt, wenn sich das Neuelternpaar eine 180-Quadratmeter-Idylle im Grünen baut, aber ohne Auto nicht zur Arbeit käme, dann heisst es: Willkommen in der Hüslischweiz, bei der die Sendung «DOK» gestern Donnerstagabend zu Besuch war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.