Zum Hauptinhalt springen

Neues «Literarische Quartett» scheitert krachend

Das reanimierte «Literarische Quartett» ging gestern Abend erstmals auf Sendung. Der Eindruck: Katastrophal.

Literaturkritiker Volker Weidermann begrüsst erstmals Maxim Biller und Christine Westermann.
Literaturkritiker Volker Weidermann begrüsst erstmals Maxim Biller und Christine Westermann.
ZDF

14 Jahre lag das «Literarische Quartett» gut aufgehoben in unserer Erinnerung und nahm dabei immer legendärere Züge an. Nun hat das ZDF einen Neustart versucht, und man kommt nicht um den alten Theaterkalauer herum: Die Exhumierung – oder das Remake? die Wiederbelebung? – bestätigt den Tod. Die erste Folge ist krachend gescheitert, und es wäre höchst erstaunlich, wenn sich im November, bei der nächsten Folge, ein anderes Bild bieten würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.