Zum Hauptinhalt springen

«Er war ein Faschist»

Ein SRF-Dok fragte nach Wirken und Erbe von James Schwarzenbach, der 1970 die Schweizer Ausländerdebatte eröffnet hatte.

Um 1970 einer der umstrittensten und zugleich populärsten Schweizer Politiker: James Schwarzenbach.
Um 1970 einer der umstrittensten und zugleich populärsten Schweizer Politiker: James Schwarzenbach.
SRF
Das damalige Feindbild: Italienische Gastarbeiter.
Das damalige Feindbild: Italienische Gastarbeiter.
SRF
Grosse Meinungsverschiedenheiten: Sergio Giovannelli mit seiner Frau Judith, der älteren Schwester von Christoph Blocher.
Grosse Meinungsverschiedenheiten: Sergio Giovannelli mit seiner Frau Judith, der älteren Schwester von Christoph Blocher.
SRF
1 / 4

Er war der erste Rechtspopulist, den wir bei uns im Land hatten. Er war irgendwie anders als der gemeine Schweizer: piekfein, mit schnarrender Stimme und exotischem Vornamen, offenbar hatte er Arbeit nicht nötig. Und dieser ganze Lack in den Haaren...

Dem Vermächtnis von James Schwarzenbach (1911 bis 1994) ging Beat Bieris SRF-Dok «Gegen das Fremde. Der lange Schatten von James Schwarzenbach» nach. Der Zürcher Textilerbe hatte 1970 mit der schliesslich relativ knapp abgelehnten Schwarzenbach-Initiative die Ausländerdebatte eröffnet. Jungen Zuschauern zeigte der Film drastisch, wie rechts Schwarzenbach tatsächlich gedacht hatte. Älteren rief er es wieder in Erinnerung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.