Zum Hauptinhalt springen

Die «kleine, freche, schlaue Biene» wird Hundert

1912 schuf Autor Waldemar Bonsels die Biene Maja. Ihre Geschichte wurde ein Bestseller, sie selber zur Trickfilmfigur. Nun kommt sie bald ins Kino.

So kennt man sie: Die Biene Maja in der Zeichentrickserie des ZDF mit ihrem Freund Willi.
So kennt man sie: Die Biene Maja in der Zeichentrickserie des ZDF mit ihrem Freund Willi.
Keystone
Er sang «Kleine, freche, schlaue Biene Maja»: Der tschechische Sänger Karel Gott während einer Biene-Maja-Show zum 25. Geburtstag der Trickfilmserie.
Er sang «Kleine, freche, schlaue Biene Maja»: Der tschechische Sänger Karel Gott während einer Biene-Maja-Show zum 25. Geburtstag der Trickfilmserie.
Keystone
Die Biene fand zahlreiche Fans: Teilnehmer der 7. Churer Schlagerparade. (27. September 2008)
Die Biene fand zahlreiche Fans: Teilnehmer der 7. Churer Schlagerparade. (27. September 2008)
Keystone
1 / 3

«Kleine, freche, schlaue Biene Maja» sang der tschechische Sänger Karel Gott einst über das kleine Insekt, das diesen Monat seinen 100. Geburtstag feiert. Den grössten Erfolg feierte das Tierchen mit einer TV-Zeichentrickserie, doch die Vorlage erschien 1912. Das genaue Erscheinungsdatum des Romans «Die Biene Maja und ihre Abenteuer», veröffentlicht vom Schuster und Loeffler Verlag in Berlin, ist nicht bekannt. Der Autor Waldemar Bonsels nahm sich in dem Buch vor, die Erlebnisse der kleinen Maja mit den «grossen blanken Augen» und den «zarten Flügeln» zu erzählen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.