Zum Hauptinhalt springen

Der Gott der Enttäuschten

Die ­Serie «House of Cards» macht Menschen zu Schwarzsehern.

Heiland der Desillusion: Kevin Spacey spielt in «House of Cards» den machtversessenen Frank Underwood.
Heiland der Desillusion: Kevin Spacey spielt in «House of Cards» den machtversessenen Frank Underwood.

Serien beeinflussen Menschen. Wer zu viel «Mad Men» schaut, zieht sich einen strengen Scheitel und beginnt, «Old Fashioneds» zu trinken. Wer sich in «The Wire» verstrickt, webt Baltimore-Slang-Wörter in seine Sätze.

Doch wenige Serien wühlen so tief wie «House of Cards», deren dritte Staffel Ende Februar erscheint, wie gerade bekannt geworden ist. Das Politdrama verwandelt zutrauliche Menschen in Schwarzseher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.