Zum Hauptinhalt springen

Das Ende der Daily Talkshows

«Britt», die letzte tägliche Talkshow im deutschen Fernsehen, wird wegen Quotenschwunds eingestellt. Talk treffe offenbar nicht mehr den Nerv der Zuschauer, heisst es beim Sender Sat 1.

Auslaufmodell: Talkshow «Britt» mit Britt Hagedorn.
Auslaufmodell: Talkshow «Britt» mit Britt Hagedorn.

Eine Sat.1-Sprecherin bestätigte der Nachrichtenagentur dpa einen Bericht der «Bild»-Zeitung über das Ende der Mittags-Talkshow mit Britt Hagedorn: «Zwölf Jahre hat Britt Hagedorn mit ihrer Talkshow «Britt» das Genre entscheidend geprägt und jahrelang Topquoten geholt. Die Quoten der letzten Monate haben jedoch gezeigt, dass Talk offenbar nicht mehr den Nerv der Zuschauer trifft.» Deshalb habe sich der Sender entschieden, die Sendung nur noch bis in den Sommer (5. Juni) zu produzieren. «Britt» läuft montags bis freitags um 13 Uhr.

Die Aufzeichnungen werden auch nach dem 5. Juni noch ein paar Wochen zu sehen sein, wie die Sprecherin sagte. Das letzte Sendedatum blieb zunächst unklar. Die Sat.1-Sprecherin betonte: «Mit Britt Hagedorn sind wir in intensiven Gesprächen über neue gemeinsame Projekte.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch