ABO+

Fast eine Familie

Nur der Vater fehlt: Der deutsche Regisseur Elmar Goerden greift bei Konzert Theater Bern ein brennendes Gesellschaftsthema auf. Und treibt ihm die Dringlichkeit aus.

Man muss ihn schon verstehen, als er es nicht mehr aushält mit seiner Mutter (Mariananda Schempp): Nico Delpy als leise verzweifelter Sohn.

Man muss ihn schon verstehen, als er es nicht mehr aushält mit seiner Mutter (Mariananda Schempp): Nico Delpy als leise verzweifelter Sohn.

(Bild: Janosch Abel (zvg))

Lena Rittmeyer@LaRittmeyer

So frei wie diese Tochter müsste man sein: ein ausgelassenes Tänzchen zu einem letzten Hüttenkracher, und weg ist sie. Weg von ihrer schrulligen Mutter Penelope, die seit Jahrzehnten auf ihren Gatten Odysseus wartet und noch immer an seine Rückkehr glaubt. Und auch weg von ihrem eigenbrötlerischen Bruder Telemachos, der sich gar seltsam gebärdet in letzter Zeit.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...