Zum Hauptinhalt springen

Energy Star Night: Luca Hänni holt Preis

Der Berner Sänger Luca Hänni gewann den Radio Energy Schweiz Musikpreis. Er setzte sich gegen sieben andere Schweizer Künstler durch.

Im Onlinevoting schnitt Luca Hänni am besten ab.
Im Onlinevoting schnitt Luca Hänni am besten ab.
Stefan Bukvic

Mit dem Auftritt von 14 Künstlern und im Beisein von 13'000 Musikfans ist am Freitag im Zürcher Hallenstadion zum 17. Mal die Energy Star Night über die Bühne gegangen. Der am Gratis-Event von Radio Energy Schweiz verliehene Musikpreis ging dieses Jahr an Luca Hänni.

Auf der Bühne standen unter anderem die irischen Rocker The Script, das italienische Internet-Pop-Duo Benji & Fede, die Schweizer Rapper Mimiks & Xen, der deutsche Songwriter Tim Bendzko sowie die US-Blues-Rockband Welshly Arms, wie Energy Schweiz in der Nacht auf Samstag mitteilte.

Der Abend barg den Organisatoren zufolge auch Überraschungen. So holte US-Singer-Songwriter Justin Jesso spontan Star-DJ Alle Farben auf die Bühne, um gemeinsam mit ihm die aktuelle Nummer "As Long As Feelings Go" zu spielen.

Der Berner Sänger Luca Hänni setzte sich beim Onlinevoting durch das Publikum gegen sieben andere Schweizer Künstler durch, darunter die Baslerin Anna Rossinelli, die Walliserin Stefanie Heinzmann und der Zürcher Loco Escrito. Nachdem ihm der Award überreicht wurde, sang Hänni spontan seinen Eurovision-Hit "She Got Me". Die Preissumme in der Höhe von 50'000 Franken geht an die Hilfsorganisation Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK).

Für den nach Angaben der Veranstalter grössten Indoor-Musikanlass der Schweiz gab es keine Tickets zu kaufen; sie wurden wie in den Vorjahren von den Energy-Radiostationen sowie deren Partner vergeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch