Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Weinstein mit dem Oscar im Schritt

Missbraucher im goldenen Bademantel: Harvey Weinstein sitzt nun auf dem Hollywood Boulevard. Das Werk des Street-Art-Künstlers Plastic Jesus ist nicht sein erstes zum Thema Hollywood.
Für die Oscarzeremonie 2017 stellte der Künstler eine goldene Statue des Rappers Kanye West auf den Boulevard, der mit «False Idols» angeschrieben war. Es war seine Kritik zur Verherrlichung fragwürdiger Idole.
Bereits im Jahr zuvor machte er mit einer lebensgrossen Oscarstatue, die sich eine Heroinspritze setzt, auf das selbe Thema aufmerksam. Für Gesprächsstoff sorgte dieses Werk, da der Schauspieler Philip Seymour Hoffman kurz zuvor an einer Überdosis gestorben war.
1 / 6

Auf der Besetzungscouch mit Weinstein

Gegen den Präsidenten der Ocar-Academy, John Bailey, wurde eine Untersuchung eingeleitet.
Er war als Kameramann an Filmen wie «Groundhog Day» und «As Good as It Gets» beteiligt.
Auch er soll eine Frau sexuell belästigt haben – als sie 17 Jahre alt war: Dustin Hoffman hat wegen des Vorfalls um Entschuldigung gebeten. (Archivbild)
1 / 74

SDA/dj