Zum Hauptinhalt springen

Roter Power Ranger drehte durch

«Power Rangers»-Schauspieler Ricardo Medina Jr. steht unter Mordverdacht. Er soll seinen Mitbewohner erstochen haben.

Der 37-Jährige soll am Samstag seinen Mitbewohner im kalifornischen Palmdale mit einem Schwert erstochen haben, berichtete die «Los Angeles Times» unter Berufung auf Polizeiangaben. Medina selbst habe nach dem tödlichen Streit die Polizei gerufen und sitze derzeit im Gefängnis.

Die «Power Rangers», eine Gruppe von Schulkindern mit Superkräften, waren in den USA erstmals 1993 als Serie gezeigt worden und hatten sich unter Kindern und Jugendlichen weltweit rasch zum Kult entwickelt. Verschiedene Versionen der Serie laufen bis heute. Medina spielte zuletzt in der Staffel «Power Rangers Samurai» (2011) den Schurken Deker. Zuvor war er der rote Power Ranger Cole Evans in «Power Rangers Wild Force». Seine Lieblingswaffe in den Filmen war ein Schwert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch