Zum Hauptinhalt springen

Mode am Laufmeter

Vierzig Models, sechs Labels, eine Band: Am Samstagnachmittag wird die Berner Altstadt auf Initiative des Kulturbüros zum Laufsteg.

Support your local designer: Hauptprobe für Samstag, wenn es in den Gassen Berns Lieblingskleider und ihre Schöpfer zu entdecken gibt.
Support your local designer: Hauptprobe für Samstag, wenn es in den Gassen Berns Lieblingskleider und ihre Schöpfer zu entdecken gibt.
Franziska Scheidegger

Einblick ins lokale Modeschaffen erhalten, ohne dafür die heiligen Hallen einer Modeschau oder Vernissage betreten zu müssen: Dazu kriegt Gelegenheit, wer übermorgen Samstag durch die Altstadt schlendert. Dann nämlich lädt das Kulturbüro zu «Loufmeter», der «Modeschou uf dr Gass». Punkt 13.30 Uhr formieren sich die Band Aeiou und 40 Models zu einem Umzug und tragen, auf dass sie von ganz Bern gesehen werden, Kreationen der Labels 2ième Etage, Maria Pia Amabile, Inskin, Sandra Lemp, Pamb und Debora Rentsch über die Pflastersteine. So soll sichtbar und zugänglich werden, was in hiesigen Ateliers tagein, tagaus gefertigt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.