Zum Hauptinhalt springen

Meine Güte, das soll Liebe sein?

Warum ist die Physiotherapeutin unattraktiv? Muss man eine Nymphomanin beneiden? Der 9. «Bund»-Essay-Wettbewerb gibt darauf keine Antwort, strebt aber seinem Höhepunkt zu.

Wo bist du, Werkzeug meiner eigenen Perfektionierung? Der Zwang zur Selbstoptimierung in der Liebe macht alles nur viel komplizierter.
Wo bist du, Werkzeug meiner eigenen Perfektionierung? Der Zwang zur Selbstoptimierung in der Liebe macht alles nur viel komplizierter.
Archiv

Arthur Schnitzler, respektierter Arzt im Wien des Fin de Siècle und als Schriftsteller («Das weite Land») ein scharfsinniger Vermesser der menschlichen Seele, war parallel zu seiner bürgerlichen Existenz auch ein unermüdlicher Erotomane vor dem Herrn. Ihm wird unter anderem der lüsterne Stossseufzer zugeschrieben: «Warum kann man sie nicht alle haben?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.