Zum Hauptinhalt springen

Fehlende EM-Euphorie? Supergut!

Kein Public Viewing, keine Panini-Sammler, keine Alex-Frei-Trikots: Die Fussball-EM wird grossartig.

Die Euro hat noch nicht angefangen, aber bereits steht für echte Fans fest: Es ist die beste Euro seit Jahren. Warum? Weil die Schweizer Nati nicht dabei ist. Und weil die Ukraine und Polen als suboptimale Gastgeber gelten.

Es ist nämlich so: Weil unsere Nationalmannschaft sich nicht für die Endrunde qualifiziert hat, ist das öffentliche Interesse an der Euro gesunken. Konkret heisst das: kein Public Viewing, das einem aufgezwungen wird, weil jede Bar das Gefühl hat, den Hype mitmachen zu müssen. Stattdessen schaut man Fussballspiele wieder in kleiner Runde, vielleicht sogar zuhause, mit ein paar kompetenten Freunden. Und nicht mit 10'000 angetrunkenen Fremden, die eine gepflegte Live-Fachsimplerei verunmöglichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.