Zum Hauptinhalt springen

Einer gegen alle

Julian Assange ist auf der Flucht – nicht das erste Mal in seinem Leben. Die Geschichte des mysteriösen Wikileaks-Gründers.

Vorgeführt: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist laut «Focus» offenbar schon Opfer von abgehörten Telefonaten geworden. (November 2015)
Vorgeführt: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist laut «Focus» offenbar schon Opfer von abgehörten Telefonaten geworden. (November 2015)
Bernd von Jutrczenka, Keystone
Auf der Enthüllungsplattform Wikileaks werden anonym Dokumente veröffentlicht, die laut Betreibern von öffentlichem Interesse sind. Ende Juli 2010 sorgt Wikileaks für Wirbel, weil die Webseite Zehntausende Depeschen zur Rolle der USA in internationalen Konflikten öffentlicht gemacht hatte. Die US-Regierung und die Nato kritisieren Gründer Julian Assange und seine Plattform scharf. (26. Juli 2010)
Auf der Enthüllungsplattform Wikileaks werden anonym Dokumente veröffentlicht, die laut Betreibern von öffentlichem Interesse sind. Ende Juli 2010 sorgt Wikileaks für Wirbel, weil die Webseite Zehntausende Depeschen zur Rolle der USA in internationalen Konflikten öffentlicht gemacht hatte. Die US-Regierung und die Nato kritisieren Gründer Julian Assange und seine Plattform scharf. (26. Juli 2010)
AFP
«Die USA müssen aufhören, uns zu verfolgen»: Julian Assange bei seiner Ansprache auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London. (19. August 2012)
«Die USA müssen aufhören, uns zu verfolgen»: Julian Assange bei seiner Ansprache auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London. (19. August 2012)
Keystone
1 / 17

Die Luft wird dünn für Julian Assange. Nachdem der Australier am Sonntag mehr als 250'000 Dokumente von US-Diplomaten in aller Welt veröffentlichte, hat Australien der US-Regierung Unterstützung bei einer Strafverfolgung des Wikileaks-Gründers zugesichert. Auch in Schweden, wo sich die wichtigsten Server von Wikileaks befinden, ist er ein gesuchter Mann – wegen sexueller Belästigung und Nötigung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.