Ein Raum für einen Traum

Manchmal ist es erfüllend, manchmal aber auch nicht: Der Fotograf Ruben Wyttenbach verfolgt in der Heiteren Fahne das Werden einer neuen Welt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie reden von Erfüllung und Liebe und Idealismus. Aber auch davon, dass sie mitunter erschöpft und enttäuscht sind. Weil sie zu kurz kommen, obwohl hier jeder auf seine Art glücklich werden sollte. Weil vielleicht auch eine Utopie mehr Struktur braucht, als es im bunten Chaos dieses Freiwilligenprojekts zunächst gab. Und weil am Ende doch immer einer die leeren Flaschen im Keller sortieren muss, sonst macht es wieder keiner. Selber fast von Anfang an dabei, hat der Fotograf Ruben Wyttenbach die Leute der Heiteren Fahne porträtiert, und er lässt sie in seinem Bildband auch zu Wort kommen. Vor allem aber hat er sich aufgemacht, die Idee zu finden, von der sie alle reden: Er ging den Spuren nach, die der Traum eines neuartigen Miteinanders von Menschen mit und ohne Behinderung hinterlassen hat. Und zwar dort, wo seit November 2013 dieses Sozial-, Gastro- und Kulturvorhaben lebt und leuchtet: in der alten Beiz der Gurtenbrauerei.

Was aber sieht man von einer Idee? Wyttenbach nimmt gerade das Traumförmige durchaus wörtlich. Die Heitere Fahne als Set für einen Spielfilm (oben), die Tangonacht (links) oder die Rollschuhdisco (rechts) – das sind Stillleben von Momenten, Dingen und Räumen aus den letzten drei Jahren, und die handeln weniger dokumentarisch als assoziativ davon, dass hier etwas passiert. Dass hier eine Welt erschaffen wird, in der noch vieles möglich ist. Eventuell auch kalte Füsse nach dem Tanz. Gibt es auch eine Fotografie im gleichen Konjunktiv? Hier ist ein ganzer Band davon.

Ruben Wyttenbach: Strand am Berg. Verlag Sturm & Drang, Zürich 2017. 148 Seiten, 97 Fotos, etwa 49 Franken.

Buchvernissage in der Heiteren Fahne: 12. Mai, ab 18 Uhr. Tag der offenen Tür ab 16 Uhr. (Der Bund)

Erstellt: 05.05.2017, 18:59 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Outdoor Splitternacktwandern am Spittelnacki

Blog: Never Mind the Markets Das Missverständnis des Donald Trump

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Urmusik: Luftaufnahme eine Konzertes am 17. Alphorn-Festival in Nendaz. (22. Juli 2018)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...