Zum Hauptinhalt springen

Die Stimme im Kopf

Ein Pay-TV Sender will Werbung direkt in die Hirne von Zuggästen einspielen: Mittels Übertragung von Vibrationen der Zugscheiben auf die Schädelknochen der Fahrgäste, die dann eine Stimme im Kopf hören.

Nein, das ist kein futuristisches Science-Fiction-Szenario; das ist echt. Ob der Unterhaltungskanal Sky die Technologie wirklich einsetzen möchte, ist laut Nerdcore.com offen. Zur Zeit wird die Technologie erst von der Armee verwendet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch