Zum Hauptinhalt springen

Die lustigste Eva der Welt

Seit zehn Jahren macht Eva Grdjic von Felix Schaad und Claude Jaermann den «Tages-Anzeiger» unsicher. Das Cartoonmuseum Basel stellt sie jetzt aus.

Immer wieder hört man Besucher herzlich lachen. Sie funktioniert also, die Ausstellung «Jaermann/Schaad. Schweizerpsalm und andere Abgesänge», die seit Samstag im Cartoonmuseum Basel läuft. Sie dokumentiert das Wirken des Texters Claude Jaermann und des Zeichners Felix Schaad, die nun seit bald zwanzig Jahren zusammenarbeiten. Anlass für die Ausstellung ist das 10-Jahr-Jubiläum von «Eva»: Seit 2001 treibt der Schweiz berühmteste Kassiererin täglich ihr Unwesen im «Tages-Anzeiger».

Überklebt und übermalt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.