Zum Hauptinhalt springen

Die Empörung danach

Voyeure: Sie sind Rupert Murdochs stille Helfer.

Gefahr für die Demokratie: Der Medienmogul Rupert Murdoch
Gefahr für die Demokratie: Der Medienmogul Rupert Murdoch
Keystone

Die Polizei sei dermassen tief in diesen Medienskandal verstrickt, schreibt der britische «Guardian», dass sie einem vorkomme wie Murdochs Privatarmee. Es stimmt: Der Hack- und Abhörjournalismus von Robert Murdochs Blättern wie «News of the World», «Sun» und selbst der «Sunday Times» lässt sich ohne mächtige Hilfe von aussen nicht erklären. Diese Zeitungen funktionierten als Instrument, das unter dem Vorwand der Aufklärung politische Gegner blossstellte. Und das alles im Namen des Volkes, auf das sich Murdochs Medien so gerne berufen. Ein ultrakonservativer Milliardär kontrolliert die Politik im angeblichen Auftrag seiner Leser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.