Die «Blick»-Girls waren eine Art Midlife-Crisis

Die Boulevardzeitung «Blick» schafft den «Star des Tages» ab.

«Blick» ohne Girls, geht das? Die Antworten von der Strasse in Zürich.

Gestern bestätigte die Ringier-Führung, was zuvor nur Gerüchte waren: Ab 2017 verzichtet der «Blick» auf den «Star des Tages». Das dürfte dem ganzen Land so ziemlich egal sein – wobei, halt! Dem ganzen Land? Vermutlich grämt sich doch manch brave Hausfrau, Coiffeuse und die eine oder andere Studentin ob des Entscheids. Manch eine hegte wohl den Traum, dereinst in Unterwäsche von der «Blick»-Frontseite zu lächeln mit dem Satz: «Agnieszka will die Welt entdecken» oder «Serena mag ihre roten Haare».

Klar ist: Das Ende der «Blick»-Girls bedeutet das Ende einer Ära. Und das Ende des verzweifelten Versuchs, den unaufhaltsamen Niedergang des Printgeschäfts wenigstens ein bisschen aufzu­halten. Seit 2009 war «Star des Tages» auf der Front zu finden, nachdem die Bosse von Ringier dem Blatt zum 50. Geburtstag eine Auffrischkur verschrieben hatten: weg vom kleingeistigen Tabloidformat, wieder zurück zum Broadsheet. Und gegen die Probleme mit der erektilen Dysfunktion gabs als Potenzpille auf der Front wieder Platz für ein sexy Girl.

Genützt hat es natürlich nichts. Wer in der Midlife-Crisis steckt, kann die Zeit auch nicht aufhalten, nur weil er sich einen weiteren Sportwagen kauft und eine jüngere Freundin zulegt. Zudem ist der Zeitgeist ein wankelmütiger Geselle. Seit 2015 verzichtet sogar das Magazin «Playboy» auf ganz nackte Frauen – das sei nicht mehr zeitgemäss in einer Ära, da Konsumenten weit härtere Pornografie mit zwei Klicks finden könnten. «Nicht mehr zeitgemäss», so begründet auch der «Blick» seine jüngste Entscheidung. Vielleicht ist aber weniger der «Star des Tages» als Boulevard selbst nicht mehr zeitgemäss in einer Ära, da mit Facebook die grösste, bösartigste und gefährlichste Boulevardmaschine überhaupt entstanden ist.

Und das frei von jeglicher Nacktheit.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt