Zum Hauptinhalt springen

Der Kevin und der Ridley

Güzin Kar über Hollywoods Moralkeule.

Unsere Kolumnistin Güzin Kar.
Unsere Kolumnistin Güzin Kar.
Martin Ruetschi, Keystone

Welch naive, ja weltfremde Vorstellungen über die Filmwelt vorherrschen, zeigt sich aktuell an der Diskussion um den gefallenen Star Kevin Spacey. Netflix bestätigt, die Zusammenarbeit beendet zu haben, und Sony lässt verlauten, dass im bereits abgedrehten Film «All the Money in the World», unter der Regie von Ridley Scott, alle Szenen mit Spacey herausgeschnitten und mit Christopher Plummer neu gedreht würden. So weit, so Hollywood.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.