Zum Hauptinhalt springen

Busenkuchen und Zickenkrieg

Freundschafts-Serie: Fast jede Frau hat eine beste Freundin, der sie ihre intimsten Geheimnisse anvertraut. Doch unter der Oberfläche brodeln oft weniger edle Gefühle.

Was lange gärt, wird endlich Wut: Susan Sarandon und Geena Davis im Film «Thelma and Louise».
Was lange gärt, wird endlich Wut: Susan Sarandon und Geena Davis im Film «Thelma and Louise».

Frauen sind nicht nur schöner als Männer, sie haben auch den schöneren Namen für ihre besten Freundinnen. Männer haben Kollegen und Kumpel. Frauen haben Busenfreundinnen. Ich weiss nicht genau, warum das so heisst, vielleicht weil die beste Freundin zu einer Frau gehört wie ihre sekundären Geschlechtsmerkmale. Vielleicht auch, weil Busenfreundinnen üblicherweise eben nicht Seite an Seite nebeneinander an der Bar stehen, Sport gucken und Bier bechern, sondern sich typischerweise in jeder Hinsicht zugewandt sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.