Zum Hauptinhalt springen

«Die Leser merken, ob es jemand ehrlich meint»

Nach der Affäre Relotius: Wer traut Reporterinnen und Reportern noch? Daniel Puntas Bernet gibt das Magazin «Reportagen» heraus und veranstaltet in Bern das erste internationale Reportagenfestival.

Die Reportage hat ein Glaubwürdigkeitsproblem, seit der «Spiegel»-Journalist Claas Relotius letzten Dezember mit teils erfundenen Texten aufge­flogen ist. Nun veranstalten Sie in Bern das erste internationale Reportagenfestival. Warum sollte man Ihnen trauen?

Die Idee zum Festival gab es lange vor dem Fall Relotius. Letzten November haben wir sie dann kommuniziert und rasch realisiert, dass die Zeit reif ist für ein solches Festival.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.