Zum Hauptinhalt springen

Die Geburt des neuen Cool

Die Berner Kunsthalle hat die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts geprägt. Jetzt feiert sie den 100. Geburtstag. Was ist dran am gegenkulturellen Mythos?

Die Kunsthalle ist eingepackt in eine Vergangenheitsseligkeit, die manchmal mehr verschleiert als enthüllt. Von Christo und Jeanne-Claude verhüllte Kunsthalle 1968.
Die Kunsthalle ist eingepackt in eine Vergangenheitsseligkeit, die manchmal mehr verschleiert als enthüllt. Von Christo und Jeanne-Claude verhüllte Kunsthalle 1968.
Balthasar Burkhard © Christo

Wenn Valérie Knoll, die Direktorin der Kunsthalle und erste Frau auf diesem Posten, dieser Tage zum 100-Jahr-Jubiläum des Hauses einlädt, tut sie das wohl oder übel auf den Schultern von Riesen stehend. Die Kunsthalle ist eingepackt in eine Vergangenheitsseligkeit, die manchmal mehr verschleiert als enthüllt. Nur eben: Riesen sind einfach nicht zu übersehen, schon gar nicht, wenn sie Geburtstag haben. Es wird sich für Knoll kaum vermeiden lassen, von all den grossen Namen der Vergangenheit zu sprechen, ihren Vorgängern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.