ABO+

Das Wissen in den Händen

Tanzende Schwämme, gerissenes Japanpapier und 16 Tonnen Steine: In der Sommerserie «Die Praktikaten» verbringt der «Kleine Bund» einen Tag mit der Buchbinderin und Ausstellungsgestalterin Lea Rey im Zentrum Paul Klee.

Ausstellungsgestalterin Lea Rey zeigt, wie man mit Pinsel und Japanpapier umgeht.

Ausstellungsgestalterin Lea Rey zeigt, wie man mit Pinsel und Japanpapier umgeht.

(Bild: Adrian Moser)

Xymna Engel

So nah war ich einem Klee noch nie. Genauer: einer Grafik mit dem Titel «Du triefst ja!», Inventarnummer Z1392: abstrakte Formen, fragmentierte Körper, Schweisstropfen. Schutzlos liegt das Werk auf dem Tisch, als hätte Paul Klee erst vor fünf Minuten den Stift abgelegt und wäre kurz rausgegangen, um sich eine Zigarette anzustecken.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt