Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das wird ein Klassikjahr»

Kummerbuben auf der Waldbühne am Gurtenfestival 2015.

Waren Sie am Konzert von Lo & Leduc mit dem Berner Symphonieorchester?

Warum nicht? Sind Sie etwa gar kein Pop-meets-Classic-Fan?

Sie haben für das letzte Album der Kummerbuben mit dem 80-köpfigen Variaton Orchester zusammengespannt. Woher kommt dieser Wille der Berner Popmusikanten zum klassischen Grossformat?

Worum gehts: Um Zeitlosigkeit? Um musikalische Klangerweiterung? Oder doch bloss um die Ovationen der Hochkultur?

Was lehrt einen ein solcher Kulturenclash zwischen Notenständer und Stromgitarre?

Langweilt Sie der konventionelle Pop-Betrieb?

In guten Jahren standen Sie bis zu 50 Mal auf der Konzertbühne. In den letzten vier Jahren waren es insgesamt nicht einmal 20. Sind Sie des Konzertierens müde geworden?

Nun haben Sie das Orchester zu einem blasenden und streichenden Siebenköpfer zusammengeschrumpft. Ist das schon zu einer Einheit zusammengewachsen?

Die Kummerbuben starteten als Tom-Waits-Coverband, dann verpunkten Sie altes Schweizer Liedgut und spielten sogar in der «Musigstubete» auf. Jetzt also das Pop-Meets-Klassik-Format. Was ist als Nächstes angedacht?

Zum Inhalt