Christian Lutz ist Fotograf des Jahres

Die Arbeiten des 46-jährigen Genfers werden weltweit ausgestellt. Jetzt hat ihn die Swiss Photo Academy zum Fotograf des Jahres gewählt.

Christian Lutz ist Fotograf des Jahres. Archivbild: Ennio Leanza (Keystone)

Christian Lutz ist Fotograf des Jahres. Archivbild: Ennio Leanza (Keystone)

Die Swiss Photo Academy hat Christian Lutz zum Fotograf des Jahres gewählt. Der Genfer gehe «mit seinen Bildern beharrlich dem Thema Macht nach und blickt hinter die Kulissen», heisst es laut Jurypräsident Res Strehle in der Begründung.

Der Ansatz von Christian Lutz basiere auf einer sorgfältigen Beobachtung der Dynamik unserer Gesellschaft, ist in der Medienmitteilung vom Freitag zu lesen. «In einer Zeit, wo die ganze Welt nach Hongkong schaut, besuchte er Macau und zeigt einen bizarren Kontrast zum sozialen Protest im Perlflussdelta», so Strehle.

Award für Monique Jacot

Letztes Jahr veröffentlichte Lutz mit dem Buch «The Pearl River» Bilder über die Welt der Casinos in Macau. Zusammen mit einer weiteren Serie über Casinos in Las Vegas wurden die Fotos 2019 unter dem Titel «Eldorado» bei der 50. Ausgabe der Rencontres de la photographie d'Arles ausgestellt. Die Arbeiten des 46-Jährigen werden weltweit ausgestellt und regelmässig veröffentlicht.

Der Swiss Photo Academy gehören tausend Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Fotografie an. Die Preisübergabe findet am (morgigen) Samstag im Rahmen der Award Ceremony an der photoSCHWEIZ 20 statt. Ebenfalls ausgezeichnet wird die Westschweizer Fotografin Monique Jacot. Sie erhält den Lifetime Award für ihr Lebenswerk und präsentiert eine Auswahl ihrer Arbeiten.

sep/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt