Zum Hauptinhalt springen

«Wie heisst das gefragteste Gen?»

Die Literaturtage am Freitag im RBS-Bahnhof Bern. Das Büchertram Buchowski fährt mit dem blauen Bähnli nach Solothurn und zurück. Unter den ersten Gästen: die Herren Sterchi, Mezger und Baumann.

Lesende und zuhörende Passagiere im Büchertram kurz vor der Bafahrt in Bern.
Lesende und zuhörende Passagiere im Büchertram kurz vor der Bafahrt in Bern.
Manu Friederich

Alles ist aus Holz in diesem Literatur­mobil: die Tische, die Bänke und die Decke, auf den Gepäckablagen hat es Bücher und Zeitschriften. Rustikal gemütlich ist es drinnen, während draussen garstiges Wetter herrscht und die Fensterscheiben beschlagen sind, als ob über Nacht im ­Mittelland der November ausgebrochen wäre. Wir sind auf dem Weg nach Solothurn, an die Literaturtage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.