Zum Hauptinhalt springen

Lieber Jonas Lüscher!

Jonas Lüscher hat auf Redaktion Tamedia Peter Stamm vorgeworfen, unpolitisch zu sein. Hier die Replik.

«Die Literatur hat den Zweck, zwecklos zu sein»: Stamm an Lüscher.
«Die Literatur hat den Zweck, zwecklos zu sein»: Stamm an Lüscher.
Keystone

Lieber Jonas Lüscher

Es scheint mir, dass Sie meine Rede von letztem Jahr gründlich falsch verstanden haben. Sie war nicht als Entgegnung auf Lukas Bärfuss’ Text in der FAZ gemeint. Sie werden mir glauben, dass ich einen so langen Text nicht erst ein paar Tage vor dem Anlass schreibe. Ich änderte nur zwei oder drei Sätze, weil Lukas Bärfuss’ Text tatsächlich eine schöne Illustration meiner These war. Was mich daran interessierte war nicht sein Inhalt, sondern seine Form. Es liegt mir fern, Autoren zu raten, was sie schreiben sollen. Meine Rede war nicht als Eingrenzung der Literatur gedacht, sondern im Gegenteil als eine Befreiung von allen Anforderungen – gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen –, die an sie gestellt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.