Zum Hauptinhalt springen

«Für Putin gibt es keine Grenze»

Der ukrainische Autor Andrej Kurkow fordert Europa zum Handeln auf. Putin sei inzwischen auch für den Rest des Kontinents eine Gefahr.

Auf Lesereise mit seinem «Ukrainischen Tagebuch»: Andrej Kurkow im Hauptbahnhof Zürich. Foto: Sabina Bopst
Auf Lesereise mit seinem «Ukrainischen Tagebuch»: Andrej Kurkow im Hauptbahnhof Zürich. Foto: Sabina Bopst

Die Schlagzeile gestern lautete «Russische Truppen in der Ukraine».

So weit ist es gekommen! Russland versteckt sich nicht einmal mehr, sondern ist bereit zu offener Aggression. Putin hat klar Stellung bezogen: Europa und die USA sind nicht mehr wichtig; es geht nur noch um die Reputation im eigenen Land. Dort ist er Sieger oder Verlierer. Er hat keinen eleganten Ausweg mehr. Darum wird die Situation eskalieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.