Zum Hauptinhalt springen

Fliegende Flegel

Am Freitag erscheint «Leichter reisen» von Philipp Tingler. Wir drucken Auszüge aus dem neuen Buch des Zürcher Autors.

Vor der nächsten Prüfung durch Mitreisende: Autor Philipp Tingler in der Abflughalle des Flughafens Zürich.
Vor der nächsten Prüfung durch Mitreisende: Autor Philipp Tingler in der Abflughalle des Flughafens Zürich.
PD

Grundsätzlich gilt: Was sich am Boden gehört, ist auch in der Luft richtig. Man sagt «Guten Tag» und «Auf Wiedersehen» und «Bitte» und «Danke» und «Entschuldigung», wenn man zum Platz am Fenster will (schon das schaffen viele Leute nicht). Und wenn man einen Nicht-Gangplatz innehat und während der Reise mal raus muss, dann verlässt man nach einer kurzen Entschuldigung die Reihe mit dem Blick zum Cockpit und dem Rücken zum Nachbarn, nicht umgekehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.