Zum Hauptinhalt springen

«Die Sexualität der Frau ist immer noch so unfassbar kompliziert»

Virginie Despentes war einst Vergewaltigungsopfer und Prostituierte. Heute thematisiert die Autorin das Verhältnis zwischen Frau und Mann.

Hat Wut in konstruktive Kraft umgewandelt: Schriftstellerin Virginie Despentes. Foto: Keystone
Hat Wut in konstruktive Kraft umgewandelt: Schriftstellerin Virginie Despentes. Foto: Keystone

Virginie Despentes hat als Treffpunkt eine Bar im Pariser Quartier Belleville vorgeschlagen, nicht weit vom Parc des Buttes-Chaumont, wo der zweite Teil ihrer Trilogie über das Leben des Vernon Subutex spielt. In der Bar läuft Musik der Achtziger, als Despentes in einem Plattenladen arbeitete, wie ihr Held Vernon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.