Zum Hauptinhalt springen

Der Tote vor 
dem Bundeshaus

In Regine Freis neuem Krimi «Finale im Nebel» sorgen ein Toter am Zibelemärit und ein Senior mit Gedächtnislücken für Aufsehen und Verwirrung.

Regine Frei schreibt in ihrem neuen Roman über einen Mordfall in der Bundesstadt.
Regine Frei schreibt in ihrem neuen Roman über einen Mordfall in der Bundesstadt.
Keystone

«Hatte er hierher kommen wollen? Wenn ja, warum? Was wollte er hier und warum war ihm so furchtbar kalt?» Es war in letzter Zeit mehrmals vorgekommen, dass Ferdinand Schlupf verwirrt und unkonzentriert gewesen war und sich plötzlich an Orten wiederfand, ohne zu wissen warum und wieso. So auch an diesem grauen und kalten Tag im November, an dem der betagte Schlupf von einem fremden Mann an der Hallerstrasse im Länggassquartier aufgefunden und fürsorglich in eine warme Stube geleitet wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.