Zum Hauptinhalt springen

Der Mensch im Tier

In kunstvollen Kompositionen stellt der preisgekrönte Fotograf Tim Flach eine emotionale Nähe zwischen Mensch und Tier her, die den Betrachter überrascht und berührt.

Männliches Fell: Die Üppigkeit der Mähne signalisiert  dem Weibchen, welches Männchen das Gesündeste ist.
Männliches Fell: Die Üppigkeit der Mähne signalisiert dem Weibchen, welches Männchen das Gesündeste ist.
Tim Flach / Knesebeck-Verlag
Wasserratten: Wild lebende Tiger können schwimmen, und anders als andere Katzen fühlen sie sich im Wasser wie zu Hause. In Gefangenschaft ist es wichtig, dass sie Zugang zu einem Wasserbecken haben.
Wasserratten: Wild lebende Tiger können schwimmen, und anders als andere Katzen fühlen sie sich im Wasser wie zu Hause. In Gefangenschaft ist es wichtig, dass sie Zugang zu einem Wasserbecken haben.
Tim Flach / Knesebeck-Verlag
Fertiggericht: Diese nackte Zuchtrasse erträgt höhere Temperaturen und verschwendet keine Energie bei der Federproduktion. Wirtschaftlich gesehen ein Fortschritt, werfen solche Zuchtprodukte jedoch tierethische Fragen auf.
Fertiggericht: Diese nackte Zuchtrasse erträgt höhere Temperaturen und verschwendet keine Energie bei der Federproduktion. Wirtschaftlich gesehen ein Fortschritt, werfen solche Zuchtprodukte jedoch tierethische Fragen auf.
Tim Flach / Knesebeck-Verlag
1 / 9

Warum üben Tiere auf uns Menschen eine so aussergewöhnliche Faszination aus? Was ist es, das Tiere mit uns gemein haben, und warum erscheint es uns oft so, als ob diese auf verblüffende Weise menschliche Gesten und Ausdrucksweisen kopieren würden? Der Fotograf Tim Flach ist seit Jahren der besonderen Beziehung zwischen Mensch und Tier auf der Spur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.