Zum Hauptinhalt springen

Der Kapitän verlässt den Zytglogge-Verlag

Hugo Ramseyer verkörpert ein Stück Schweizer Verlags- und Kulturgeschichte. Jetzt hat der Verleger des Zytglogge-Verlags nach fast 50 Jahren seinen Rückzug angekündigt. Einen Nachfolger gibt es (noch) nicht.

Hugo Ramseyer wünscht sich ein «junges, keckes Team, das eine ähnliche Aufbruchstimmung verkörpert wie wir damals in der 1968er-Zeit».
Hugo Ramseyer wünscht sich ein «junges, keckes Team, das eine ähnliche Aufbruchstimmung verkörpert wie wir damals in der 1968er-Zeit».
Adrian Moser
Die ersten Bücher des Berner Schriftsteller Lukas Hartmann erschienen im Zytglogge-Verlag (4. August 2014).
Die ersten Bücher des Berner Schriftsteller Lukas Hartmann erschienen im Zytglogge-Verlag (4. August 2014).
Keystone
Auch wichtige gesellschaftliche Fragen nahm der Zytglogge-Verlag auf, etwa solche, die der Vordenker der Öko-Bewegung Hans A. Pestalozzi in seinen Büchern behandelte.
Auch wichtige gesellschaftliche Fragen nahm der Zytglogge-Verlag auf, etwa solche, die der Vordenker der Öko-Bewegung Hans A. Pestalozzi in seinen Büchern behandelte.
Keystone
1 / 14

Die Vorschau auf das diesjährige Herbstprogramm des Zytglogge-Verlags dokumentiert nochmals die Vielseitigkeit dieses in der herrschaftlichen Villa von ­Jenner direkt am Thunersee in Oberhofen residierenden Verlags. Eine Biografie über Madame de Meuron wird ebenso ­angekündigt wie ein Gesprächsbuch mit Gottfried Locher, dem obersten Reformierten der Schweiz. Ein Sachbuch über den «Teilzeitmann» steht neben Mundartprosa von Andreas Neeser und «Grindelwalder Gschichti» von Margrith Bohren. Bei den Tonträgern sticht ein Doppel­album zum 40. Bühnenjahrjubiläum von Dodo Hug heraus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.